Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Markenpositionierung

Die Markenpositionierung bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Markenstrategie und Markenführung. Sie drückt aus, wofür eine Marke steht, was sie von den Konkurrenzmarken abgrenzt und welche Alleinstellungsmerkmale den Kunden einen Mehrwert bieten. Am Beispiel von BMW kann man das gut erklären: BMW steht mit „Freude am Fahren“ für eine sportliche Automarke im Premiumsegment, bei der der Produktpreis eine untergeordnete Rolle spielt. Die Positionierung zielt auf den emotionalen Aspekt der Fahrfreude ab.