Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Familienmarkenstrategie

Bei einer Familienmarkenstrategie wird eine breitere Range an Produkten oder Dienstleistungen unter einer Marke angeboten. Anders als bei einer Dachmarke, bei der unterschiedlichste Produktsegmente unter einem Namen vermarktet werden, gehören die Produkte/Dienstleistungen einer Familienmarke jedoch in der Regel einem klar definierten Marktsegment an. Beispiel: Bild (Bild Sport, Bild der Frau, Computerbild).

Weitere Glossareinträge, die Sie interessieren könnten: