Corporate Design und Corporate Identity – Agenturen im Wandel

Corporate Design Reloaded

Herzlichen Glückwunsch zum 110. Geburtstag! Peter Behrens gilt mit seiner Designarbeit für AEG (1907) als Begründer des Corporate Designs. Während sich das Automobil in einer ähnlichen Zeitspanne vom Ford Model T zum Elektroauto Tesla Model S entwickelt hat, ist Corporate Design nicht auf dem Niveau, auf dem es sein könnte. 

Trotz der langen Tradition des Begriffs Corporate Design, denken wir: Unternehmen brauchen gerade in einer digitalisierten Welt eine modern interpretierte Form von Corporate Design, um am Markt zu bestehen. In diesem Artikel sprechen wir über unser Verständnis von Corporate Design und zeigen, was wir bei Radikant als Corporate Design Agentur anders machen um neuen Herausforderungen gerecht zu werden. 

 

 

Peter Behrens – Corporate Identity Agentur Köln

Peter Behrens gelang als einem der einflussreichsten deutschen Gestalter des 20. Jahrhunderts die Verbindung von Architektur, Grafik- und Industriedesign. Seine Entwürfe für das Elektrizitätsunternehmen AEG umfassten die gesamte Außendarstellung des Unternehmens: vom Produktdesign über die Werbegestaltung bis hin zur Architektur des Fabrikgebäudes. Das eigentlich Visionäre an seinem Ansatz für AEG war jedoch nicht das Design einzelner Produkte, sondern das durchgängige Gesamtkonzept. In der Design-Szene gilt Behrens’ Arbeit als das erste Corporate Design der Geschichte.


Corporate Identity: Dreiklang im 20. Jahrhundert

Der Begriff Corporate Design bzw. Corporate Identity existierte zu Peter Behrens Zeiten noch nicht. Erst in den 1980er Jahren entstand der Hype um die Begriffe „Corporate Design“ und „Corporate Identity“. Ordnung in das Dickicht der Begriffe brachten die Autoren Birkigt/Funck/Stadler in ihrem Standardwerk, das als Handbuch der Corporate Identity Agentur wurde. Darin beschreiben sie Corporate Design neben Corporate Behavior und Corporate Communication als eine von drei Säulen der Corporate Identity.

Eine Einordnung, die sich im Laufe der Zeit jedoch als nicht mehr praktikabel erwies. So geht das Konzept des Corporate Behavior von der Annahme aus, das Management (mit einem technokratischen Menschenbild im Hinterkopf) könne durch Regeln Mitarbeiter zu firmenkonformem Verhalten anleiten. Dies scheint aus heutiger Sicht wenig nachhaltig und wurde durch zeitgemäßere Methoden, wie beispielsweise Service Design abgelöst.

Bei der Methode Corporate Communication liegt das Problem in der Schwammigkeit des Begriffs: Denn Kommunikation ist mehr als Pressemitteilung und Werbetext – auch wie das Unternehmen visuell auftritt oder Mitarbeiter dem Kunden gegenüber auftreten, kommuniziert über das Unternehmen. Der Begriff wurde von der Integrierten oder 360-Grad-Kommunikation abgelöst. 

 

 

Häufig gebrauchtes Modell der Corporate Identity Agentur und der Corporate Design Agentur

Corporate Design – ein Begriff mit Kontinuität

Wie aber steht es mit dem Corporate Design? Im Unterschied zu dem Modell der Corporate Identity selbst ist Corporate Design heute noch eine gefragte Disziplin. Nach wie vor versteht man unter Corporate Design das visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Marke. Dies umfasst die Entwicklung von zentralen Gestaltungs­elementen wie Logos, Farbwelten, Typografie und weite­ren Visual Assets und Vorgaben für die digitale und klassische Mediengestaltung.

Was leistet Corporate Design? In Zeiten, in denen nicht nur Verkaufsregale, sondern auch das Web vor digitalen Unternehmensauftritten überzuquellen drohen, wird Corporate Design zu einer umso wichtigeren Strategie für Differenzierung und Markierung. Über den einheitlichen Auftritt nach außen schafft Corporate Design Wiedererkennbarkeit. Beim Verbraucher weckt ein gelungenes Corporate Design Vertrauen in die Qualität von Produkten und Dienstleistungen. Auf Unternehmensseite hilft Corporate Design, Ressourcen zu schonen und Kosten zu sparen. Denn liegt ein vernünftiges Gesamtkonzept einmal vor, kann es auf den Einzelfall angewandt werden – ob Broschüre, Visitenkarte oder Landingpage. Jeder kommunikative Akt erhält so seinen unverwechselbaren Stempel.

 

 

Neue Herausforderungen

Bei aller Kontinuität des Begriffs ist man bei der Gestaltung eines Corporate Designs auch mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Die wohl offensichtlichste ist die Digitalisierung. Handelte es sich bei den infrage kommenden Medien bis weit in die 1990er Jahre vor allem um Printprodukte wie Broschüre, Flyer und Zeitungsanzeige, erfordern digitale Medien vom Gestalter das Jonglieren mit einem weit größeren Spektrum an Medien und Formaten. Schließlich muss das gesamte Corporate Design genauso in gedruckten Medien funktionieren wie im Facebook- oder Twitter-Account und dabei jederzeit effizient einsetzbar sein.

Ein anderer Aspekt ist der der Dauer oder Wandelbarkeit von Unternehmen. Während sich der Lebenszyklus vieler Unternehmen verkürzt, sind Traditionsunternehmen zum Teil tiefgreifenden Veränderungen am Markt ausgesetzt. Dazu kommen zahlreiche Unternehmenserwerbe, -fusionen, besonders mit Blick auf die anhaltende Internationalisierung. Für das Corporate Design bedeutet dies, mit diesen Veränderungen Schritt zu halten, zum Beispiel in Form eines Corporate Design Rebrandings.

 

 

Unser Ansatz als Corporate Design Agentur

Die Corporate Design Strategie ist aus unserer Sicht eine kreative Leistung und beschreibt einen Weg, wie unsere Auftraggeber dauerhafte Vorteile erlangen. Dauerhafter Nutzen – davon sind wir überzeugt – entsteht erst durch das Schürfen unter der Oberfläche. Nur wer die Idee eines Unternehmens versteht und sich mit ihrem Kontext beschäftigt, findet den besten Weg, sie zu gestalten. Welches ist das wirtschaftliche und gesellschaftliche Umfeld des Unternehmens? Wie wird sich der Markt entwickeln? Welchen Herausforderungen war das Unternehmen im Laufe seiner Geschichte ausgesetzt und welche werden in Zukunft folgen? Bei der Entwicklung der Corporate Design Strategie setzen wir auf dauerhaftes, organisches Wachstum. Wir entwickeln Design, das mit den Unternehmen unserer Auftraggeber wächst, langfristig funktioniert und zum bleibenden Wert wird.


Unser Credo als Corporate Design Agentur

Durch den richtigen Style wirkt das Unternehmen nach innen und außen inspirierend und hebt sich aus der Masse hervor. Als Corporate Design Agentur bringen wir Style und Strategie zusammen, indem wir für unsere Kunden Corporate Design Systeme zu entwickeln, die strategisch und visuell überzeugen. 

Der Blick zurück in die Geschichte – der hundertzehnjährigen Disziplin Corporate Design – und Herausforderungen der Digitalisierung sind für uns kein Widerspruch. Im Gegenteil: Als digitale Corporate Design Agentur verknüpfen wir bewährte Methoden mit unserer Erfahrung aus zahlreichen Digitalprojekten. So verfügen wir über ein Team an qualifizierten und spezialisierten Mitarbeitern. Dazu gehören Strategen, UX Konzepter sowie auf digitale Medien spezialisierte Visual und Corporate Designer, die die Anforderungen interaktiver Medien wie Website, Social Media oder Apps kennen.

Auch das Management der Medien ist bei uns digital. So erhalten unsere Kunden das Corporate Design Manual in Form eines online zugänglichen lebendigen Styleguides.

Gerne zeigen wir Ihnen den Nutzen von Corporate Design für Ihr Unternehmen. Ihr Ansprechpartner ist

Christian Wonner

+49 221 - 47 67 28 13
mail@remove-this.radikant.com

Welchen Nutzen haben Unternehmen von einem Corporate Design und welche Leistungen bieten wir. Erfahren Sie mehr zum Thema.

Corporate Design